Die theoretischen Vorteile der Blockchain-Technologie in tatsächlichen Business Value umsetzen Mehr erfahren

Camelot Digital Experience² beschleunigt digitalen ROI

„Digital Twins“ machen die digitale Transformation von Unternehmen erlebbar

Mannheim, Frankfurt/Main, 11. Juli 2017 – Die Camelot Innovative Technologies Lab GmbH (Camelot ITLab) stellt heute auf der SAP Leonardo Live Konferenz in Frankfurt/Main erstmalig ihr neues Produkt- und Serviceportfolio für digitale Transformation vor: Camelot Digital Experience². Im Fokus steht die beschleunigte und individuell erlebbare digitale Wertgenerierung („digital ROI“) von innovativen Kundenanwendungen. Das neue Produkt- und Service-Portfolio der Camelot soll es Unternehmen leichter machen, aus den heute schon unzählig vorhandenen Digitalisierungsanwendungen die für sie passende, wertschöpfende Anwendungskombination zu finden und damit ihre digitale Transformation schneller voranzutreiben.

Camelot Digital Experience² ist ein Gesamtpaket aus verschiedenen vorgefertigten Softwarebaukästen mit leicht konfigurierbaren Blaupausen (Templates) und darauf abgestimmten Methoden für die Entwicklung digitaler Innovationen. Erprobte innovationsfördernde Teamansätze und agile, schnelle Entwicklungsmethoden erlauben konkrete Resultate in Form eines Wirksamkeitsnachweises in weniger als vier Wochen – ein Kundenangebot, das bezüglich Umfang und Geschwindigkeit bis dato einmalig ist.

„Unternehmen mangelt es heute nicht an digitalen Beraterkonzepten in Form von Powerpoint-Folien, die häufig bekannte Modelle von Vorreitern wie Amazon wiederholen oder von Marketing-Versprechen geprägt sind. Für eine individuelle digitale Transformation benötigen Unternehmen jedoch erlebbare „Digitale Zwillinge“ der eigenen Wertschöpfungsstufen im Zusammenspiel mit einem digitalen Supply Chain Management. Camelot Digital Experience² leistet genau das“, erläutert Steffen Joswig, Geschäftsführer der Camelot ITLab, die Motivation für das Angebot.

Herzstück von Camelot Digital Experience² ist die sogenannte Digital Workbench. Dabei handelt es sich um konfigurierbare Softwarebaukästen und Templates auf Basis neuer Technologien wie Blockchain, Künstliche Intelligenz, Digital Voice, IoT Connectivity und Cloud Technology, mit denen Unternehmen schnell konkrete, innovative Anwendungen dieser Technologien in ihrem Unternehmen entwickeln und validieren können. Dazu gehören insbesondere die Camelot Twinification Bridge, ein Camelot IoT-Service und Connectivity Template für die Generierung von “Digitalen Zwillingen”, das “Camelot Hypertrust Network”, ein Blockchain-basiertes Modell für die Entwicklung verteilter Anwendungen, sowie der sogenannte Camelot AI Composer zum schnellen Entwickeln von Künstlicher-Intelligenz- und Digital-Voice-Anwendungen. Die Camelot Digital Workbench basiert damit bereits heute schon weitestgehend auf dem Basistechnologie-Portfolio von SAP Leonardo, der neuen Digitalisierungs-Plattform der SAP SE für digitale Innovation, und wird in Zukunft hieraus weiter entwickelt.

Was bei der digitalen Transformation von Unternehmen zählt, ist Geschwindigkeit. Denn wer neue Technologien schnell auf innovative Art und Weise nutzt, hat im Wettbewerb die Nase vorn. „Bei der Entwicklung von Camelot Digital Experience² waren Agilität und Schnelligkeit ein entscheidender Aspekt. Unser Vorgehen ist so ausgelegt, dass der Kunde innerhalb von nur vier Wochen konkrete Resultate erhält“, ergänzt Steffen Joswig.

Camelot Digital Experience² umfasst ein klar umrissenes dreistufiges Vorgehen: In der ersten Phase „Ideate and Innovate“ werden mit Hilfe von Design-Thinking-Methoden gemeinsam mit dem Kunden Ideen für innovative digitale Anwendungsfälle kreiert. In Phase zwei „Compose and Construct“ entwickeln eigene Centers of Digital Innovation der Camelot ITLab mit Hilfe der Camelot Digital Workbench konkrete Applikationen. Dabei handelt sich zumeist um Kombinationen aus mehreren neuen digitalen Innovationstechnologien wie Blockchain, IoT und KI. Jüngstes Beispiel einer derartigen „Kunden-Experience“ ist eine Sensor-geführte Track & Trace-Applikation für temperatursensitive Pharmazeutika. Hierbei kommen moderne agile Methoden zum Einsatz, die eine Applikationsentwicklung in kurzen Sprints ermöglichen. Die Phase drei „Discover and Detect“ schließlich umfasst das „Touch & Zoom“-Erleben und Validieren der Applikation und ihres Wertbeitrags durch den Kunden. Abschließend wird ein erster Aktionsplan für die kundenspezifische Umsetzung erarbeitet.

Mehr erfahren auf: www.camelot-itlab.com/digitalexperience

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten von der Camelot ITLab GmbH bzw. ihren verbundenen Unternehmen dazu verwendet werden, mich über Dienstleistungen, Produkte, Veranstaltungen, Studien oder andere Aktivitäten zu informieren. Diese Einverständniserklärung kann jederzeit widerrufen werden. Verwenden Sie hierzu bitte folgenden Link: https://www.camelot-itlab.com/de/datenschutz/

JaNein

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen personalisierte Webinhalte anbieten zu können. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close